Oh Happy Day

wieesmirgefaellt.de | Oh Happy Day - Simon Says Stamp | Grußkarten Greetingcards

Vor kurzem habe ich endlich mal das „Oh Happy Day“-Stempelset von Simon Says Stamp ausprobiert, nachdem es bereits mehrere Monate in meinem Schrank schlummerte. Entstanden sind zwei Aquarellkarten (die neuen Museum-Aquarellstifte mussten ausprobiert werden ;-)) …
(Verlinkungen zu den benutzen Materialien findet ihr ganz unten)

Lately I used the „Oh Happy Day“ stamp set from Simon Says Stamp, which I bought some months ago. I made two watercolor cards with them (and tried out my new Museum watercolor pencils as well ;-)) …
(You can find links to products at the end of this article)

wieesmirgefaellt.de | Oh Happy Day - Simon Says Stamp | Grußkarten Greetingcards

Für die erste Karte habe ich die beiden gelben Blüten in „Warm Sunshine“ von Altenew auf Aquarellpapier gestempelt. Danach habe ich die roten Blüten in „Satin Red“ Versafine und die dunkelgrünen Blätter in „Pearlescent Ivy“ von Tsukineko auf dem Blatt verteilt gestempelt. Das dunkle Grün gehört zu den Brilliance Dew Drop Stempelkissen und glitzert ein bisschen.

For the first card I stamped both yellow blossoms in „Warm Sunshine“ from Altenew on watercolor paper. Then I stamped the red blossoms in „Satin Red“ Versafine Ink and the dark green leaves in „Pearlescent Ivy“ from Tsukineko a bit scattered on the sheet. The dark green is a Brilliance Dew Drop ink and looks a bit glittery.

wieesmirgefaellt.de | Oh Happy Day - Simon Says Stamp | Grußkarten Greetingcards

Anschließend habe ich die rot gestempelten Blüten mit den Museum-Aquarellstiften coloriert. Im unteren Bereich des Blattes habe ich den Spruch „Sending Sunshine“ aus dem gleichen Stempelset in schwarz („Black“ von Simon Says Stamp) gestempelt.

After that I colored the red blossoms with Museum watercolor pencils. I stamped the sentiment „Sending Sunshine“ (in „Black“ from Simon Says Stamp) on the lower part of the sheet.

wieesmirgefaellt.de | Oh Happy Day - Simon Says Stamp | Grußkarten Greetingcards

Dann habe ich mit einem grauen Copic unterschiedlich große Punkte (immer drei als Gruppe zusammen) in die Zwischenräume getupft. Anschließend habe ich Moosgummi unter dem Aquarellpapier angebracht und auf eine Kartenbasis in „Hellgrau“ (Tonkarton von Ursus) geklebt.

Then I dotted the space between the images with a grey Copic marker in different sizes (always three dots as a group together). I stuck a sheet of foam rubber below the watercolor paper and glued both together onto a cardbase in light grey.

wieesmirgefaellt.de | Oh Happy Day - Simon Says Stamp | Grußkarten Greetingcards

 

Bei der zweiten Karte habe ich zuerst den Hauptspruch des Stempelsets „Oh Happy Day“ in schwarz in die Mitte eines Aquarellpapiers gestempelt. Danach habe ich ebenfalls mit den großen – diesmal – roten Blüten begonnen und diese in „Cherry Cobbler“ von Stampin‘ Up gestempelt. Dann folgten die kleineren Blumen, deren Umrisse ich in „Warm Sunshine“ von Altenew hintereinander gestempelt habe. Dazu habe ich immer die vordere Blüte mit einer zuvor gestempelten und ausgeschnittenen Maske aus Papier abgedeckt.

For the second card I stamped the sentiment „Oh Happy Day“ (which is in the stamp set) in black in the middle of the sheet of watercolor paper first. Then I began stamping the big blossoms – for this card in red („Cherry Cobbler“ from Stampin‘ Up). After this I stamped the outlines of the smaller flowers in „Warm Sunshine“ from Altenew behind each other. For that I repeatedly masked the blossom in the front with a mask of paper, which I stamped and cut out before.

wieesmirgefaellt.de | Oh Happy Day - Simon Says Stamp | Grußkarten Greetingcards

Danach habe ich die gelben Blüten mit den Museum-Aquarellstiften coloriert. Das ging super schnell und ganz einfach, da ich immer nur die Schatten mit den Stiften gemalt und dann mit Wasser die Farbe auch leicht in die helleren Bereiche „gezogen“ habe.

I colored the yellow blossoms with Museum watercolor pencils. That was quickly done and super easy to do, because I only colored the shadows with the pencils and drew the color with a bit water to the lighter spaces.

wieesmirgefaellt.de | Oh Happy Day - Simon Says Stamp | Grußkarten Greetingcards

Anschließend habe ich das colorierte Papier auf eine Kartenbasis aus „Cherry Cobbler“ Karton von Stampin‘ Up geklebt und einige transparente Pailletten hinzugefügt.

At last I glued the colored paper onto a cardbase of „Cherry Cobbler“ carton from Stampin‘ Up and added some transparent sequins.

wieesmirgefaellt.de | Oh Happy Day - Simon Says Stamp | Grußkarten Greetingcards

wieesmirgefaellt.de | Oh Happy Day - Simon Says Stamp | Grußkarten Greetingcards

Bezugsquellen (zum Einzelprodukt verlinkt, wenn möglich) / Supply source (linked to the product):
„Oh Happy Day“ Stempelset von Simon Says Stamp
„Brilliance Dew Drop“ Stempelkissen von Tsukineko, z.B. bei amazon.de*
„Versafine“ Stempelkissen von Tsukineko, z.B. bei danipeuss.de
„Altenew Crisp Ink“, z.B. bei sevenhillscrafts.co.uk
Stempelkissen von Simon Says Stamp
Stempelkissen von Stampin‘ Up
Copic Marker, z.B. bei gerstacker.de oder kunstpark-shop.de
URSUS Tonkarton, z.B. bei gerstaecker.de
Papier von Stampin‘ Up
transparente Pailetten von Simon Says Stamp
Museum-Aquarellstifte von Caran d’Ache, z.B. bei gerstaecker.de oder amazon.de*

*Affiliate-Link

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreib einen Kommentar