Ich hab‘ da eine Karte gebastelt … oder vier oder sieben …

Es gibt ja Leute, die ihre Grußkarten selbst basteln. Zu diesen habe ich bisher definitiv nicht gehört. Aber irgendwie hat es vor Weihnachten >>BENG<< gemacht, und mein Wunsch mehr Kreatives zu machen – hauptsächlich war mein Gedanke hier, mehr zu zeichnen – hat mir sooo viele tolle Ideen gebracht. Ich habe ganz tolle Stempelmotive gefunden (dazu an anderer Stelle später mehr), und ich habe wieder angefangen zu zeichnen. Und es ist ja sooo toll. Und ja, irgendwie ist jetzt auch das Grußkartenbasteln dazu gekommen ;-). Auf Pinterest findet man unheimlich viele, tolle Ideen (*klick hier für meine Kartenideensammlung*), und da meine Tante Geburtstag hatte, habe ich ihr ein paar gewerkelt, die sie selbst dann verschicken kann. Die meisten Karten sind einfach erstmal abgeschaut und nachgemacht, um ein Gefühl dafür zu bekommen.

Es gibt ja Tausend Möglichkeiten und vorallem Millionen Zubehör, was das Ganze dann noch schöner macht: Stempel, besondere Designpapiere, Mal-, Stanz- und Prägetechniken … alles leider nicht ganz preiswert – zumindest wenn man sich erstmal einen Grundstock aufbauen will.
Also habe ich versucht, zunächst mit einfachsten Mitteln heranzugehen: ich habe vorwiegend selbst gezeichnet 😉 …

17_01_16_no1a17_01_16_no1b17_01_16_no1c17_01_16_no2a17_01_16_no3a17_01_16_no3b17_01_16_no4a17_01_16_no5a17_01_16_no6a17_01_16_no7a

Die Karten sind alle nicht perfekt, aber es hat Spaß gemacht. Davon wird es definitiv bald mehr geben ;-).

Teilen

Schreib einen Kommentar